Liebe Freunde, liebe Stammkunden.
Ankündigung und kurzer Rückblick

Zuerst: es geht uns allen gut! Wir sind durchgeimpft und dürfen auch wieder Gäste zu kleinen Weinproben empfangen. Viele von Euch sorgten sich um uns als Rheinland Pfalz durch die Hochwasserereignisse Mitte Juli in die Schlagzahlen kam. Das Telefon stand nicht still, und WhatsApp piepste erbarmungslos. DANKE!

Etliche erfreuen sich an meinem meist sehr witzigen – so wird mir stets berichtet – Halbjahresbericht. Ich wurde sogar schon gefragt ob ich einen Ghostwriter hätte???
Aber aufgrund der katastrophalen Situation und der vielen Schicksale in den Überschwemmungsgebieten ist es mir dieses Mal nicht möglich, einen lustigen Bericht zu schreiben.

Viele Menschen und auch Winzerkollegen haben am 15. Juli 2021 fast alles verloren, was Generationen aufgebaut haben – viele konnten „nur“ Ihr Leben retten.

Unser Sohn Jan Philipp war zwei Tage nach der Katastrophe mit vielen Feuerwehrkollegen für drei Tage an der Ahr um Menschen zu retten und leider auch Tote zu bergen.

Was er berichtete und welche Bilder er uns schickte war grausamer als jeder Fernsehbericht. Man kann sich das einfach nicht vorstellen! Auch am kommenden Samstag fahren sie wieder koordiniert hoch um dort mit anzupacken. Riesiger Respekt meinerseits für dieses soziale Engagement – er fuhr sogar nachts mit seinem von weitem sichtbaren mit Megaleuchten ausgestattetem Fendt in den Weinbergen, um sich Freiräume für seine Einsätze zu schaffen.

Sehr bewegend ist auch die Hilfsbereitschaft der Menschen auch viele Winzerkollegen sind zur Unterstützung der Kollegen an der Ahr und helfen in den Weinbergen und Weinkellern.

Andere Kollegen haben mit verschiedenen Spendenaktionen Geld gesammelt. Wir unterstützen mit 100 Flaschen EMIL die Aktion Solid(AHR)ität Winzer helfen Winzer. Hier werden die Weine von allen spendenden Weingütern zusammengetragen, zu 6er Überraschungspaketen verpackt und über das Deutsche Weininstitut für 65 € (geht komplett an die Ahr) verkauft. In nur 2 Tagen wurden über 10.000 Pakete verkauft und das Geld gespendet. Es sollte jeder helfen wo und wie er kann…

Nun aber zur Ankündigung:
Weingut Kreutzenberger: Wegen Erholung geschlossen, 9. – 15. August 2021

Wir brauchen eine kleine Pause und so werden wir das Hoftor vom Montag den 9. August bis Sonntag den 15. August schließen. Meine Eltern wollen wir nicht mit dem Verkauf und der dazugehörenden Beratung belasten, oft ist hier auch unter der Woche so viel los, das sogar wir manchmal an unsere Grenzen stoßen. Auch Jan kann das alleine nicht schaffen, zudem er in die Weinberge soll.

Das Gute: bis Sonntagabend den 8. August bleibt genügend Zeit um die Vorräte aufzufüllen, keiner soll TROCKEN laufen. Also gerne anrufen und vorbei kommen. Wir freuen uns!

Noch ist bis auf die INSPIRATION und den Silvaner mild alles vorrätig. Doch manche Weine werden wieder nicht bis in den November reichen. Der Verkauf hat dieses Jahr nochmals zugelegt.
Wäre nicht die Ernte 2020 so Klasse gewesen, hätten wir schon jetzt große Probleme.

Beide Secco`s und alle Rosé werden dieses Jahr wieder nicht reichen…

Kleiner Rückblick

Unsere Berlin Tour vom 2. – 4. Juli war wieder toll, sehr abwechslungsreich, eben noch beim Ausliefern von fast 2000 Flaschen, dann Kleidungswechsel und los zur Charity Veranstaltung in das Lokal unseres Freundes Ralf Zacherl.

Hier kochten gleich 4 Sterneköche in lockerer Atmosphäre ein tolles Menü, dazu wurde „Kreutzenberger“ ausgeschenkt.
Das Ganze zu Gunsten der DKMS und dem JaMo-Projekt, auch hier haben wir den Wein natürlich kostenlos zur Verfügung gestellt, damit ein möglichst hoher Spendenbetrag zusammen kommt. Wir durften hier tolle Menschen kennen lernen, Ronny wird jetzt grinsen…

Auch Danke an unsere Berliner Freunde für die familiäre Beherbergung!

10 Tage später

Panik auch bei uns am 14. Juli: Unwetterwarnung: fast 90 l Regen waren angekündigt

Unwetterwarnung ROT das bedeutet eigentlich: das Ereignis tritt sicher ein: aber zum Glück täuschten sich die Experten. An diesem Tag kam nichts!

Dennoch: ein so nasser Sommer ist auch mir nicht in Erinnerung, in Bad Dürkheim standen in den Flachlagen die Rebstöcke 30 cm tief unter Wasser, im Raum Freinsheim, Ellerstadt, Weisenheim am Sand (Luftlinie ca. 10 km) wurde die Ernte auf mehreren 100 Hektar zu 100% vom Hagel zerstört. Da kommen wieder Erinnerungen an den 10. Juni 2010 als wir dran waren…

Aber fast täglich Regenschauer und Gewitter.

Doch bei uns blieb zum Glück bis jetzt alles verschont. Hier mal ein Blick in die Laubarbeit: durch anheben der Drähte erzeugen wir hohe schlanke Laubwände. Alles Handarbeit auf fast 30 km Länge!

So nun zu den Aussichten:

Die Ernte wird deutlich später als im vergangenen Jahr beginnen, aktuell schätzen wir den Beginn vielleicht um den 20 September, man muss abwarten. Jan ist gerade mit dem Laubschnitt beschäftigt auch Bodenbearbeitung ist ein aktuelles Thema. Ich begnüge mich mit den Handarbeiten, wenn es nicht regnet bin ich aktuell im Chardonnay um dort die Trauben zu halbieren.

Es könnte ein schwieriger Herbst werden, denn durch den Regen werden die Trauben wahrscheinlich große Beeren bekommen, die dann oftmals aufplatzen was Fäulnis zur Folge hat. Aber noch ist alles drin, das hängt nun von den kommenden 8 Wochen ab. Dann wissen wir alle mehr.

JP 2020 geht an den Start: Juniors dritter Riesling „cool climate“ ist in Kürze erhältlich – freut Euch drauf!

Wir sind zuversichtlich und planen bereits das OPEN 2022. Die Band ist bestellt, Zimmer werden bereits vorgebucht, usw., usw., das alles hängt natürlich davon ab wie der Herbst und der Winter sich entwickeln. Geduld bewahren, noch kann man eh nichts buchen (meine Unbestechlichkeit ist legendär!)

Wichtig: Ab Montag dem 16. August ist das Hoftor wieder offen.

Herzlich willkommen! Bei hoffentlich schönem Sommerwetter.
Viele Grüße aus unserem Weingut

Beate und Jochen Kreutzenberger

Der Feinschmecker hat die Besten Weingüter Deutschlands ausgezeichnet.

„… was im Weingut Kreutzenberger 2019 an Weinen produziert wurde, ist von respektabler Qualität. Gut gelungen sind die saftigen Rieslinge, die eine erfrischende Frucht aufzeigen. Im Rotweinbereich gibt es einiges zu entdecken, etwa eine Cuvée aus Merlot, Cabernet franc und Syrah …“

Wir freuen uns darüber…